Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.07.1996

Raid-Server für die Industrie

26.07.1996

WORMS (pi) - Der Server-Spezialist Kobil hat einen 19-Zoll- Raid-Server für den industriellen Einsatz vorgestellt. Das Modell "Kobil T19" ist als modulares System ausgelegt, in das sich Monitor, Rechnereinheit, Raid-Subsysteme und Netzkomponenten einbauen lassen.

Einschubsystem und Raid-Controller entsprechen den Fault-Bus- Spezifikationen, die unter anderem von Digital Equipment entwickelt wurden. Diese regeln die Kommunikation zwischen Controller und Einschubsystem und ermöglichen es, defekte Festplatten im laufenden Betrieb auszutauschen, ohne die neue Platte per Tastatur im Verbund anmelden zu müssen (Auto-Hot-Swap).

Der T19-Server-Schrank kann zusätzlich mit einer Anlage für die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) ausgerüstet werden. Über eine herausnehmbare Grundplatte läßt sich die Server-Einheit mit einem Motherboard bestücken. Kobil verwendet Intel-Platinen, die vom Dual-Pentium- bis zum Quattro-Pentium-Pro-Modell reichen. Das Disk-Array-Gehäuse nimmt maximal sieben SCSI-2-Festplatten auf. Der Server-Schrank kostet in der Grundausstattung 2415 Mark.