Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.1984 - 

3270-Verarbeitung vom Mikro aus:

Ramis II unterstützt Zugriffe auf IMS

HEIDELBERG (pi) - Von der Entscheidungsuntersützung bis zur Anwendungsentwicklung soll das Softwareprodukt Ramis II der Mathematica Products Group GmbH MPG, Heidelberg, eingesetzt werden.

Das MPG-Produkt erlaubt Anbieterangaben zufolge eine 3270-Verarbeitung von einem Mikro oder CRT-Terminal ohne besondere Hardware. Der Integration diene zudem der Datenaustausch zwischen Ramis II auf dem Großrechner und Anwendungspaketen wie zum Beispiel Lotus 1-2-3 oder Keepit. Zudem werden Anwendungen unterstützt, welche direkt indexierte Dateien benutzen.

Nach Herstellerangaben bietet das etwa 3700 Mark teure MPG-Softwareprodukt vollständige Austauschbarkeit der Anwendungen zwischen Großrechner und Mikrocomputer durch den Einsatz des

XT/370.

Zusätzlich zu den Ramis-II-Dateien unterstützt das Management-System laut MPG den direkten Zugriff auf Dateien innerhalb von IMS, DL/ 1, Total, Adabas und VSAM. Im Informationssystem DBIS sieht der Anbieter die Voraussetzung für schnelle Übersicht in umfangreichen Datenmengen.

Außer Werkzeugen zur Datengewinnung und Analyse beinhaltet das Benutzersystem auch einen Editor, Online-Unterstützung und Dokumentation sowie ein Bildschirmmanagement. Mit Hilfe der formatierten Bildschirmverwaltung FSM lassen sich Bildschirmformate erstellen. Nachdem sie am Terminal "gemalt" sind, werden anschließend die Feldattribute wie Farbe und Datentypus aus einem Menü ausgewählt.

Informationen: Mathematica Products Group GmbH, Poststraße 44, 6900 Heidelberg 1, Tel.: 0 62 21 /1 40 51 .