Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.10.1989 - 

Drei Befehle genügen für die eigentliche Inbetriebnahme

Rasch installiertes Netzwerk

SIEGBURG (pi) - Mit einem Netzwerk, das nach Anbieterangaben in erster Linie durch einen geringen Installationsaufwand besticht, will die Ergos GmbH aus Siegburg ins Geschäft kommen.

Das von dem kalifornischen Unternehmen Inivisible Software Inc. entwickelte Invisible Network läßt sich - bezogen auf jeweils einen PC - innerhalb von 30 Minuten aufbauen. Für die eigentliche Inbetriebnahme benötigt der Anwender drei Befehle: "lnstall" kopiert das Programm auf die Platte, "Load 30" startet die Software und definiert Server sowie Arbeitsstationen und "Map" definiert Netzwerkplatten- und -drucker.

Das Netz unterstützt weiteren Angaben von Ergos zufolge Netzwerk Expanded Memory (EMS) und Shadow RAM. Das Netzwerk-Betriebssystem NET/ 30-EMS kollidiere nicht mit speicherplatzintensiven Anwendungen wie zum Beispiel Dbase Pagemaker oder Autocad. Auf PCs, die mit Expanded Memory nach EMS 4.0 ausgestattet sind, wird der Speicherbedarf außerhalb 1 MB für NET/30-EMS genutzt. In Mikros, die mit dem Neat-Chipsatz von Chips and Technologies ausgerüstet sind, läßt sich Net/30-EMS im Shadow RAM zwischen 640 KB und 1 MB unterbringen. Zu dem Angebot gehört auch die Netzsoftware Net/30 mit Support für DOS 3.1, 3.2, 3.3 und 4.0.

Ergos bietet Inivisible Network in zwei verschiedenen Versionen an:

- Modell 300 mit einer Übertragungsrate von 3.0 Megabit pro Sekunde, Bus-Technologie, einfacher Twisted-Pair-Verkabelung sowie dem patentangemeldeten Übertragungsverfahren HCA (Hearthbeat Collision Avoidance).

- Modell Ethernet mit einer Übertragungsrate von 10 Megabit pro Sekunde, dem Standard 802.3 unter Verwendung von dünnem Koax-Kabel.

Die unverbindliche Preisempfehlung für Modell 300 zuzüglich Mehrwertsteuer liegt bei 799 Mark, für das Modell Ethernet bei 999 Mark, komplett für Hardware und Software pro Arbeitsplatz. Invisible Network ist kompatibel mit Netbios, IBM PC LAN Program, Novells Net-Ware, Tapastry von Torus und Network OS.

Informationen: Ergos GmbH, Siegburg,Telefon 0 22 41/6 30 75. Während der SYSTEMS in Halle 1, Stand C3