Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.08.1990 - 

Hitachi liefert neue Chips für Bildbearbeitung

Rasche Archivierung durch neuen Komprimierungsbaustein

HAAR(CW) - Der neue Prozessor HD 63185 FS von Hitachi verleiht Archivierungssystemen Faxeinrichtungen und Workstations Hochgeschwindigkeits-Verarbeitungseigenschaften. Muster des abgekürzt als DICEP-E (Document Image Compression and Expansion Processor - Enhanced) bezeichneten Chips sind bereits lieferbar.

Die DIN-A4-Prüfbögen 1 bis 8 des CCITT werden in 0,13 bis 0,26 Sekunden verarbeitet. Verglichen mit früheren Hitachi-Produkten bedeutet das eine Steigerung um den Faktor vier. Mit den im Chip integrierten Zahlenspeichern für die Referenzzeile und die zu generierende Zeile lassen sich die Bilddaten ohne Zugriff auf externe Speicher in Standard-Codes umwandeln. Daraus ergibt sich eine problemlose Anschlußmöglichkeit an analoge Netze, wie G3-Faxeinrichtungen.

Hergestellt wird der DICEP-E in einem CMOS-Prozeß mit zwei AI-Ebenen und minimalen Strukturmaßen von 1,3 Mikrometern. Der Baustein wird in einem QFP-Gehäuse mit 100 Anschlüssen geliefert.

Informationen: Hitache Europe GmbH, Electronic Components Division, Hans-Pinsel-Straße 10A, 8013 Haar, Telefon: 0 89/4 61 40, Fax 0 89/4 60 33 95