Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.1978

Rationalisierung wichtigstes Investitionsmotiv:Starke Ausweitung der Investitionstätigkeit

Zürich (sg)-Nach einer von der Schweizerischen Bankgesellschaft SBG im März 1978 bei rund 400 der umsatzstärksten Firmen der Schweiz angestellten Umfrage stehen Rationalisierungsmaßnahmen bei nahezu 80% aller befragten Unternehmen an der Spitze möglicher Investitionen. Bei Firmen mit mehr als 1000 Beschäftigten sind es sogar fast 90%.

Aus der Umfrage geht hervor, daß der Einsatz von EDV-Anlagen an vorderster Stelle aller geplanten Rationalisierungsmaßnahmen steht. Daraus läßt sich unschwer ableiten, daß der Handel mit EDV-Anlagen, der ja praktisch niemals ernstlich von der Rezession tangiert worden ist, auch im laufenden Jahr mit erheblichen Zuwachsraten rechnen darf. Aber nicht immer werden gleich neue Computer bestellt, sondern vielmehr auch die vorhandenen Kapazitäten nurmehr besser genutzt, was sich allenfalls positiv für Anbieter von EDV-Dienstleistungen, allem voran Softwarefirmen, auswirken dürfte.

Das Ergebnis der von der SBG angestellten Erhebung zeigt, daß die Rationalisierungsmaßnahmen von dem Zwang geleitet werden, die Produktionskosten zu senken und damit die Konkurrenzfähigkeit sowie die Ertragslage zu verbessern.