Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.1975

Ratten und Höschen

Vor Jahren ging es durch die Zeitungen. Russische Computer gerieten vollends durcheinander, wenn weiblicbe RZ-Bediener in ihrer Nähe waren, - und des Rätsels Lösung:Knisternde Nylon-Unterwäsche.

Elektrische Entladungen, die das Flippen und Floppen störten. Ja, so stand's zu lesen und Trauerwein staunte nur.

Zu entsprechenden Anweisungen an seine Damen konnte sich S. T. nicht durchringen, - was kann nicht alles im fernen Rußland passieren.

Nun gibt es wieder so eine exotische Meldung. "Japanische Ratten nagen im Elektronengehirn". Trauerwein las es in der "Süddeutschen", - dpa-Depesche. Da hieß es, die lieben Tiere nisten sich zunehmend "in den wohltemperierten Computer-Räumen ein" und "stören durch Nagen an Kabeln, Kotverschmutzungen und Verbreitung von Läusen die Funktion der empfindlichen Geräte".

Japan ist fern und Papier ist geduldig. Das Dumme nur daß es über zehn Prozent erwischte. Es gab eine Untersuchung. Alles empirisch belegt. Von 183 untersuchten Computern waren 19 von der Ratten-Plage heimgesucht - laut dpa.

Nun glaubt Trauerwein auch wieder an den elektrischen Funken in den heißen Höschen sowjetischer Computer-Operatoren, - sofern sie Nylon-Wäsche tragen.