Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


27.03.1975

Raum-Analyse - Technische Spielerei oder Realität?

Die meisten EDV-Leiter haben in den vergangenen Monaten Prospekte über eine sogenannte "Computer-Raum-Analyse" zugesandt bekommen. Großartig heißt es dort: "die Computer-Raum-Analyse ist eine gründliche Überprüfung aller Umweltkriterien innerhalb des Computer-Komplexes, welche einen direkten Effekt auf die Betriebssicherheit der Datenverarbeitung hat." Weiter heißt es dann: "Die optimale Betriebssicherheit einer EDV-Anlage ist nur gewährleistet, wenn bestimmte Umweltbedingungen eingehalten werden. Vorsorgliche, regelmäßige Überprüfung aller Umweltkriterien schützt vor Ausfall .. ."

Raum-Analyse schützt vor Ausfall

Welcher EDV-Leiter soll denn nun beurteilen können, ob es sich nicht auch wieder um dumme Sprüche handelt, hinter denen sich nichts konkretes an sachlichem Gehalt verbirgt? Vor fünf Jahren habe ich doch meinen Raum erst bauen lassen, da hat uns die Klimafirma optimal unterstützt, wird so mancher sagen. Oder der Hersteller wird uns schon genügend beraten. So, oder ähnlich denkt mancher. Ungewißheit plagt den EDV-Leiter. Er würde ja gerne die Kosten von ca. 10 000 DM (bei einem großen RZ) ausgeben, aber andererseits fragt er sich mit gutem Recht, was wird mir das Ganze bringen?

Optimale Beratung in klimatechnischen Fragen durch den EDV-Hersteller?

In den meisten Fällen erstreckt sich die Beratung durch den EDV-Hersteller auf Raumplanung und die Ermittlung der Anschlußwerte für Strom und die Wärmeabgabewerte. Im wesentlichen wird der EDV-Leiter hinsichtlich der Computer-Umweltbedingungen

alleinegelassen.

Was verbirgt sich hinter einer Computer-Raum-Analyse?

Entweder muß sich der EDV-Leiter um die ganzen Umweltprobleme selbst kümmern oder die entsprechende Spezial-Firma mit einer Analyse beauftragen. Was verbirgt sich nun dahinter? Zunächst einmal wird der Computer-Raum detailliert hinsichtlich folgender Faktoren untersucht:

1. Temperatur und Luftfeuchtigkeit inkl. Luftbewegungsschema etc.

2. Luftverunreinigung

3. Stromversorgungsqualität

4. Technische Sicherheits- und Schutzvorkehrungen

5. Strukturelle Gebäudeverhältnisse.

Eine solche Untersuchung wird mit einer Vielzahl technischer Spezialgeräte vorgenommen. Dabei kriechen die Techniker im wahrsten Sinne des Wortes auch im Doppelboden herum oder untersuchen Klimafilter, Lüftungsdecke usw.

Wer kennt schon die Verhältnisse oberhalb der Lüftungsdecke?

Bei den Untersuchungen werden die einzelnen Meßergebnisse entsprechend dokumentiert und eine Vielzahl von Proben für detaillierte Laboruntersuchungen genommen. Zum Schluß kommt aus dem ganzen noch ein umfassender Bericht heraus, der genau die einzelnen Schwachstellen umfaßt und die verschiedensten Maßnahmen zur Beseitigung dieser Engpässe darstellt. Die meisten vorgeschlagenen Maßnahmen können sofort in einen Aktionsplan einmünden, um innerhalb weniger Tage einen entsprechenden Effekt zu erbringen. Zudem wird durch eine solche Analyse kein eigenes Personal blockiert, wie dies vielfach bei den meisten Rationalisierungsmaßnahmen der Fall ist.

Für eine Raum-Analyse braucht man kein eigenes Personal zu disponieren

Dementsprechend kann man eine solche Analyse kurzfristig einschieben, um sich aus der Sicht der Umwelteinflüsse abzusichern.

Wann Computer-Raum-Analyse?

In folgenden Fällen wird es lohnenswert, eine Raum-Analyse durchzuführen:

1. Bei jeder entscheidenden Vergrößerung der Hardware oder beim Austausch zweier Systeme

2. Bei RZ-Neubauten vor und nach dem Einzug

3. Bei größeren Umbauten des Rechenzentrums (z. B. Trennwände einbauen, Luftführung ändern, zusätzlichen Raum anzuschließen)

4. Vor der Einführung von Mixed Hardware (dies vermeidet viel Ärger)

5. Bei Überholungen der Klimaanlage oder deren Aufstockung

6. Bei Überwechseln auf eine höhere Banddichte (etwa von 1600 BPI auf 6250 BPI oder von 800 BPI auf 1600 BPI)

7. Bei technischer Auslegung eines Auslagerungsortes für das Band- und Plattenarchiv

8. Bei Überlegungen hinsichtlich technischer Zutrittskontrollen

9. Bei allen Maßnahmen hinsichtlich der Vorbeugung oder Bekämpfung von Feuer, Katastrophenfällen, Wasserschäden etc.

Warnzeichen für eine Raum-Analyse

Es gibt zudem noch eine Vielzahl von Warnzeichen, bei deren Auftreten eine Raum-Analyse mit hoher Dringlichkeit durchgeführt werden sollte:

1. Bei überdimensionalen Ausfallquoten aus hardwaremäßiger Sicht

2. Bei augenfälligen Klimaproblemen

3. Bei extremen Verschmutzungen (etwa Plattenfilter nach 14 Tagen voll)

4. Bei Häufung von Datachecks

5. Bei starkem Rauchen im Computerraum

6. Bei starken Unregelmäßigkeiten hinsichtlich Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Wer diese Warnzeichen regelmäßig beobachtet und vor größeren Umstellungen auch an das Umweltproblem denkt, wird nach entsprechender Analyse mit einem gut funktionierenden Rechenzentrums-Betrieb belohnt. Man sollte etwas unternehmen, ehe es zu spät ist.

Leserumfrage

Über 300 Firmen in Deutschland haben bisher den Computer-Raum-Analyse-Service beansprucht. Alle diese Firmen werden gebeten, ihre Erfahrungen - egal ob positiv oder negativ - an die Redaktion unter dem Stichwort "Raum-Analyse" mitzuteilen. CW wird in ca. 3-4 Wochen darüber berichten. Helfen Sie Ihren EDV-Leiter-Kollegen. Schreiben Sie über die konkreten Ergebnisse, die Sie mit Hilfe der Raum-Analyse erreichen konnten.