Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.04.1978 - 

Telefonbau und Normalzeit:

Raummultiplex mit PMOS-Koppelbaustein

HANNOVER (sf) - Mit der symbolischen Inbetriebnahme der neuen vollelektronischen Fernsprech-Nebenstellenanlage "4030 Raummultiplex" eröffnete Telefonbau und Normalzeit seine diesjährige Pressekonferenz: Winrich Behr, Leiter der TN-Geschäftsführung, stellte über das vor Ort installierte System 4300 eine Telefonverbindung mit dem Generalsekretär der International Telecommunication Union (ITU), M. Mili, in Genf her.

Als markantestes Element der neuen Nebenstellenanlage sieht Hans Otto Kullmann, Mitglied der Geschäftsleitung, den von TN gemeinsam mit AEG-Telefunken entwickelten integrierten Halbleiter-Koppelbaustein für das Raummultiplex. Der in PMOS-Technologie gefertigte Chip mit der Bezeichnung "U 145 M" enthält in einer Matrix insgesamt 5 X 2 Halbleiter-Schwachstromkoppelpunkte, wobei die Koppelpunkte den Sprechweg jeweils zweiadrig durchschalten. Zentraleinheit des Systems 4300 ist ein Steuerprozessor CP 550 von AEG-Telefunken.

Die für kleine und mittlere Unternehmen konzipierte Raummultiplex-Anlage umfaßt folgende Baustufen: