Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Jean-Philippe Maheu steigt zum Chief Executive Officer (CEO) auf

Razorfish-Gründer ziehen sich aus Führungsspitze zurück

18.05.2001
MÜNCHEN (CW) - Yahoo, Ariba und i2 - in Internet-Firmen sind Vorstandswechsel zurzeit an der Tagesordnung. Jetzt hat sich auch Razorfish-Gründer Jeff Dachis von der Führungsspitze verabschiedet.

Jeff Dachis und Craig Kanarick, Gründer der Internet-Beratungsfirma Razorfish, sind von ihren Positionen als Firmenchef beziehungsweise Chief Strategy Officer zurückgetreten. Beide bleiben jedoch Co-Chairmen des finanziell angeschlagenen Unternehmens. Neuer Chief Executive Officer (CEO) wird Jean-Philippe Maheu, der bislang als Chief Operating Officer (COO) für die US-Company tätig war.

Maheu ist bereits seit 1997 im Unternehmen und hat unter anderem die nordamerikanischen Geschäfte als Executive Vice President geleitet. Er will Razorfish "wieder in die Gewinnzone bringen und einen positiven Cashflow erreichen".

Die Rücktrittserklärungen veröffentlichte Razorfish zusammen mit seinem Ergebnis zum ersten Fiskalquartal 2001. Das Unternehmen wies einen Nettoverlust von 24,9 Millionen Dollar aus. Im Vorjahreszeitraum erwirtschafteten die Dotcom-Berater noch einen Profit von 4,5 Millionen Dollar. Der Umsatz sank gegenüber dem Vorjahresquartal um 33 Prozent auf 42,7 Millionen Dollar. Razorfish entließ im ersten Geschäftsquartal 2001 nach eigenen Angaben 674 Mitarbeiter. Seit Ende März wurden weitere 170 Angestellte auf die Straße gesetzt.