Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.2000 - 

Mobiles Messaging-System Mobile Buddies

Razorfish stürzt sich auf lokale Dienste

MÜNCHEN (CW) - Einen ortsabhängigen mobilen Messaging-Dienst entwickelt Razorfish aus New York gemeinsam mit dem schwedischen Service-Provider Europolitan AB. Ein Pilotprojekt namens "Mobile Buddies" soll in den kommenden Wochen starten.

Mobile Buddies arbeitet mit dem Positionierungssystem von GSM. Die Netztechnologie liefert Handy-Nutzern Informationen über den Aufenthaltsort ihrer Freunde - zumindest die Netzwerkzelle, in der sie sich befinden. Damit lässt sich ihre Position auf bis zu 100 Meter eingrenzen. Daneben erlaubt das System das Verschicken von Nachrichten an Personengruppen, die sich in der Nähe aufhalten, sofern sie einen WAP-Browser besitzen.

Benutzer können Lesezeichen miteinander austauschen. Hält sich etwa ein Mobiltelefoninhaber in der Zelle auf, in der ein markiertes Restaurant liegt, so wird man ihn womöglich dort antreffen. Persönliche Lesezeichen lassen sich allerdings auch vor anderen verstecken, die eigene Position vor bestimmten Personen geheim halten oder das Positionierungssystem ganz abschalten. Ansonsten bietet das System weit reichende Möglichkeiten der Kontrolle. Beispielsweise könnten Eltern damit überwachen, ob ihre Sprösslinge tatsächlich in der Schule sind. Europolitan hat zwar bisher keine kommerzielle Vermarktung des Dienstes zugesagt, doch Razorfish rechnet bis Ende 2001 mit einem Rollout.