Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.1989

RDBMS-Zugriff bei Sybase vom Einzeldatum kontrolliert: B-Level erfüllt Sicherheitsvorschriften

MENLO PARK/KALIFORNIEN (IDG) - Das erste kommerzielle relationale Datenbank-Management-System, das die B1- und B2-Sicherheitsvorschriften der US-Regierung erfüllt, wurde jetzt von Sybase angekündigt. Die B1-Version unter Ultrix ist in den USA voraussichtlich bereits in diesem Monat zu haben.

Produkte, die Level B erfüllen, erfordern die Realisierung einer sogenannten "Mandatory Access Control": Den Daten selbst wird eine Sicherheitsinformation mitgegeben, auf deren Basis der Anwenderzugriff gesteuert wird. B-Level-Produkte müssen den Richtlinien des National Computer Security Center (NCSC) entsprechen.

Die Sybase-Software mit der Bezeichnung Secure SQL Server kommt als B1-Version unter Unix noch in diesem Monat auf den Markt; sie wird vorerst für VAXen unter Ultrix zur Verfügung stehen. Anwendungen, die mit dem Standard-DBMS des Hauses laufen, sind laut Sybase leicht auf den Secure SQL Server umzusetzen.

Die B2-Version mit erweiterten Sicherheitsfeatures ohne Zwischenschaltung eines Betriebssystems soll 1990 marktreif sein.

Wie Sybase mitteilt, besitzt diese Art der Sicherheitskontrolle Priorität gegenüber Sicherheitsfunktionen im Betriebssystem.