Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.07.1993

Reaktion auf lang anhaltende VTM-Beschwerde Datex-P: Bundespostministerium will Buecher der Telekom auf Quersubventionierung pruefen

BONN (CW) - Im Streit um die unzulaessige Quersubventionierung ihres Datex-P-Dienstes muss die Telekom nun Farbe bekennen und ihre Buecher fuer eine offizielle Pruefung des Bundesministeriums fuer Post und Telekommunikation offenlegen.

Gerade der X.25-Markt sei, wie es in einer Mitteilung des Ministeriums heisst, aufgrund des Nebeneinanders privater Anbieter und der Telekom "zu einem wichtigen Pruefstein fuer die Verwirklichung der durch die Postreform entwickelten Grundsaetze" geworden.

Gegenstand der Untersuchung sind die seit Monaten anhaltenden Vorwuerfe des Verbandes der Telekommunikationsnetz- und Mehrwertdiensteanbieter (VTM), wonach die Telekom versucht, mit kostenunterdeckenden Datex-P-Tarifen ihre private Konkurrenz aus dem Markt zu draengen.

Aufgrund fehlender interner Kostendaten war dem Bonner Carrier bis Ende vergangenen Jahres eine Art Schonfrist zugestanden worden. Mit Ablauf dieser Frist werde nun, so das Ministerium, auf fundierterer Datenbasis die 1992 ausgesetzte Pruefung nachgeholt. Dabei soll die tatsaechliche Kosten- und Erloessituation bei den von der Telekom angebotenen X.25-Services geprueft und mit dem Angebotsverhalten der uebrigen Anbieter verglichen werden.