Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.1975 - 

Prozeßrechner steuert Gießanlage:

Reaktionszeit 20 Millisek.

AACHEN - Einen Prozeßrechner SPC-16 des amerikanischen Minicomputer-Herstellers General Automation (GA) setzt die Düsseldorfer Gießerei Georg Fischer ein: er steuert den gesamten Form- und Gießprozeß von der Herstellung der Sandform über das Abgießen, Kühlen bis zum Auspacken der fertigen Form.

Das Steuerungssystem ist modular aufgebaut und besteht aus dem Prozessor SPC-16/'45 mit einer Speicherkapazität von 24 K 16-bit Worten und einer Zykluszeit von 960 Nanosekunden, einem Trommelspeicher (256 K 16-bit Worte), einem Lochstreifenleser/-stanzer zwei Teletypes ASR 33 sowie Interface-Einheiten zum Anschluß digitaler Ein- und Ausgänge.

Reaktionszeit 20 Millisekunden

Der Trommelspeicher wurde gewählt, weil er gegenüber der Platte eine geringere Zugriffszeit hat, - da es bei der Trommel für jede Spur einen Lese-/Schreibkopf gibt, entfällt die Positionierungszeit: mit ein Grund dafür, daß die durchschnittliche Reaktionszeit des Systems auf Impuls-Signale von der Gießanlage nur 25 Millisekunden beträgt.

Die Gießanlage ist unterteilt in fünf Hauptantriebsgruppen mit jeweils mehreren einzelnen Antrieben. Alle Bewegungsabläufe werden über die angeschlossene Prozeßperipherie dem Rechner mitgeteilt. Im Steuerteil des SPC-16 werden die notwendigen Operationen errechnet und die Ausgangssignale als Reaktion auf Zustandsänderungen der Gießanlage gesetzt.

"Total solutions"

Die gesamte Prozeßsteuerungs-Software für die Firma Fischer wurde von General Automation entwickelt, wie es überhaupt die Verkaufspolitik dieses Herstellers ist, nicht nur nackte Rechner sondern "total solutions" sprich komplette Anwenderlösungen zu liefern.

Ein GA-Minicomputer SPC-16 mit 16 K Worten, Teletype, Zeilendrucker (200 Zeilen/Min.), Kartenleser 400 Karten/Min., Platte mit 2,5 Millionen Worten kostet als fertiges Paket einschließlich Betriebs-Software 115 100 Mark.

Information: ERA-General Automation GmbH, 5100 Aachen-Verlautenheide, Postfach 465