Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.03.2002 - 

Kooperation mit Intel

Real Networks erschließt neuen Weg

SEATTLE (CW) - Bislang war der Streaming-Media-Player nur übers Internet zu beziehen, nun sollen OEM-Angebote hinzu kommen.

Eine Woche vor Auslieferung seines neuen Streaming-Media-Players konnte Real Networks eine Kooperation mit Intel bekannt geben: Der "Real One" wird künftig zusammen mit den Motherboards des Chipherstellers ausgeliefert. Seit Microsoft seinen "Windows Media Player" als Teil des Betriebssystems ausliefert und damit den Großteil an PC-Nutzern erreicht, fällt es dem ehemaligen Streaming-Media-Marktführer Real Networks zunehmend schwer, sich gegen den Konkurrenten zu behaupten. Der Deal mit Intel gleicht den Nachteil zumindest teilweise aus: Real One, der Nachfolger des "Real Player" und der "Real Jukebox", wird künftig im Bundle mit Intel-Motherboards an No-Name-PC-Hersteller verkauft. Dieser Bereich macht rund ein Drittel des gesamten Motherboard-Geschäfts von Intel aus. Zur Rivalität zwischen der Gates-Company und Real Networks wollte der langjährige Microsoft-Partner Intel keine Stellung nehmen: "Wir bieten unseren Kunden damit eine zusätzliche Möglichkeit, unterschiedliche Inhalte abzurufen", so ein Intel-Sprecher. (rg)