Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.12.2000 - 

Marktführer folgt dem Peer-to-Peer-Trend

Real und Microsoft kämpfen um das Streaming-Geschäft

MÜNCHEN (CW) - Mit einer neuen, auf dem Peer-to-Peer-Prinzip basierenden Streaming-Technologie will Marktführer Real Networks die Qualität von Video- und Audioübertragungen verbessern. Microsoft hat unterdessen ein Bonuspack für seinen "Media Player" veröffentlicht, das Anwender zum Umstieg von MP3 auf das Windows-Media-Format motivieren soll.

Auch Real Networks setzt auf Peer-to-Peer. Auf Basis der neuen Technologie "Realsystem iQ" sollen Server-Netzwerke entstehen, in denen die Audio- und Videoprogramme eines Anbieters von mehreren miteinander kommunizierenden Servern gleichzeitig gestreamt werden. Datenengpässe an überlasteten Netzwerk-Knotenpunkten sollen sich so durch optimierte Auslastung vermeiden lassen. Der Empfänger hält dabei jeweils mit dem Server Kontakt, von dem die größte Datenmenge kommt und zu dem die Verbindung am stabilsten ist.

Das Resultat sind flüssigere Videostreams, die in besserer Qualität beim Zuschauer ankommen. Auch verursacht der Ausfall eines Servers laut Hersteller kein Problem, da sofort ein anderer für ihn einspringe. Den Einsatz von Realsystem iQ haben bislang unter anderem AOL und die Deutsche Telekom beschlossen. Derzeit noch in der Testphase, soll das System ab dem 18. Dezember als finale Version verfügbar sein.

Erzrivale Microsoft hat unterdessen ein kostenloses Bonuspack (http://windowsmedia.com) für seinen Windows Media Player 7 veröffentlicht, um die Attraktivität seiner Medienplattform zu steigern. Beim aktuellen Schachzug soll vor allem die riesige Gemeinde der MP3-Fans zum Umstieg auf die Microsoft-Schiene bewegt werden. Das Angebot dürfte durchaus Akzeptanz finden, denn mit dem im Bonuspack enthaltenen "Audio Converter LE" können die Nutzer MP3-Musikdateien in das WMA-Format umwandeln, wobei ohne Qualitätseinbußen eine Einsparung des Datenvolumens bis zur Hälfte versprochen wird. Daneben sind noch mehrere kleinere Tools für Audio-Fans enthalten.

Real Networks ist allerdings nach wie vor unangefochtener Marktführer im Streaming-Media-Bereich. Nach eigenen Angaben verzeichnet das Unternehmen derzeit 160 Millionen aktive Nutzer des "Real Player".