Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.1992

Rechner mit Mips-CPU für die Industrie

MARTINSRIED (pi) - Industrierechner mit RISC-Prozessoren bietet das Martinsrieder Unternehmen Rolf Obler Industrieelektronik (ROI) an. Zusammen mit der Silicon-Graphics-Tocher Mips hat der bayerische Anbieter einen 19-Zoll-Industriecomputer entwickelt, der mit einer R4000-CPU arbeitet.

Die Leistung des Prozessors, der durch schnellere Mips-CPUs aufgerüstet werden kann, gibt ROI mit 40 Specmarks an. Auf der Platine lassen sich bis zu 256 MB DRAM unterbringen. Die Grafikanzeige bietet eine Auflösung von maximal 1280 x 1024 Punkten pro Zoll (8 Bit pro Pixel). Ferner ist eine SCSI-Schnittstelle (10 MB/s) sowie ein Ethernet-Anschluß vorhanden. Vier Standard-EISA-Slots, zwei serielle und ein paralleles Interface gehören ebenfalls zum Lieferumfang. Der Rechner ist in einer Standardausführung erhältlich, wird jedoch auch bei kleineren Serien kundenspezifisch angepaßt. Das Gehäuse entspricht der Schutzklasse IP54.