Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1980 - 

Bifoa-Seminar mit Anwenderberichten:

Rechner-Rechnung unter Kontrolle

KÖLN (bi) - Die Betriebskosten des Rechenzentrums "einfach" auf die Fachabteilungen umzulegen, ist nach Ansicht des Betriebswirtschaftlichen Institutes für Organisation und Automation an der Universität zu Köln, des Bifoa, ein Abrechnungsverfahren mit zu grobem Raster.

Man habe in vielen Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen erkannt, daß die Entwicklungskosten pro Anwendung erfaßt und kontrolliert werden müssen. Ein Seminar am 30. und 31. Oktober in Köln will Skeptikern aber auch Verfechtern dieser Meinung, respektive Erfahrung, Gelegenheit geben, ihren Standpunkt zu untermauern. Titel: "Accounting und Controlling des Rechenzentrumsbetriebes".

Zur Lösung der RZ-Abrechnungsproblematik erscheint ein betriebswirtschaftlich fundiertes Controlling-Konzept notwendig. Dieses Konzept sollte einerseits Instrumente zur Kontrolle der Wirksamkeit der Entwicklungs- und Betriebsaktivitäten, andererseits Instrumente zur Erfassung und Kontrolle der Kosten- und Leistungs-Komponenten dieser Aktivitäten umfassen.

Im Mittelpunkt des Seminars stehen Berichte von sechs Anwendern über die von ihnen in der Praxis realisierten Controlling-Konzepte. Als "harte Kerne" werden in der Mehrzahl der Fälle Kosten- und Leistungsrechnungssysteme eingesetzt. Die früher dominante Accounting-Problematik tritt damit etwas in den Hintergrund. Darüber hinaus wird ein Überblick über die gegenwärtig auf dem Markt angebotene Accounting-Software sowie über die Accounting-Praxis in westdeutschen Rechenzentren gegeben. Die Dimension des DV-Controlling sowie die zur Unterstützung vorhandenen Methoden werden analysiert.

Das Seminar wendet sich an Führungskräfte des Bereichs Datenverarbeitung sowie an Systemprogrammierer, Systemplaner und Spezialisten, die mit den Aufgaben des Accounting und Controlling des RZ-Betriebes betraut sind.

Informationen: Betriebswirtschaftliches Institut für Organisation und Automation an der Universität zu Köln, Universitätsstraße 45, 5000 Köln 41 (Lindenthal), Tel.: 02 21/44 60 8l.