Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.06.2006

Rechnungswesen von CSS verdrängt Varial

Kocher-Plastik Maschinenbau hat eine neue Finanzbuchhaltung im Firmenverbund eingeführt.

Die in Sulzbach-Laufen beheimatete Kocher-Plastik Maschinenbau GmbH stellt Sondermaschinen für die Flüssigverpackung her. Die Firma unterhält Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz, den USA sowie China und vermarktet die Produkte zudem über Vertriebsgesellschaften. Für diesen Firmenverbund suchte das Unternehmen eine Software für die Kostenrechnung, fiskalische und kalkulatorische Anlagenbuchhaltung sowie Konzernkonsolidierung.

Projektsteckbrief

Bisher verwendete Kocher-Plastik für die Buchhaltung das weit verbreitete Produkt "Varial Guide" vom zu Infor Global Solutions gehörenden Hersteller Varial. Die Software wird jedoch nicht weiterentwickelt, und das Nachfolgesystem "Varial World Edition" entsprach nach Angaben des Projektleiters Reinhard Michel nicht ganz den Vorstellungen des Projektteams: "Die Module Personalwesen und Kostenrechnung waren noch nicht im Detail ausprogrammiert." Die Wahl fiel deshalb auf CSS. Dessen Produkt "eGecko-Control" konnte die geforderten Funktionen abdecken und dem Projektteam sagte die Java-basierende Architektur zu. Vor allem aber sprach für die Lösung, dass sie in das vorhandene Produktionsplanungs- und -steuerungssystem (PPS) "P/4" von der Godyo AG eingebunden werden konnte. Beide Systeme lassen sich per XML koppeln.

Michel zufolge wird das Projekt voraussichtlich etwa 100 000 Euro umfassen. Das Projektteam besteht neben ihm selbst aus einem IT-Angestellten des Unternehmens sowie je einem Spezialisten von Godyo und CSS.

Godyo hat gemeinsam mit CSS erste Funktionsbausteine der Software implementiert. Der PPS-Hersteller unterhält Lösungspartnerschaften auch mit Varial, SAP und Microsoft. (fn)