Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.04.1982

Redactron will Preise brechen

30.04.1982

HANNOVER (hö) - "Großcomputer für weniger als 20 000 Mark will die Redactron Deutschland, Stuttgart, anbieten. Das in Hannover erstmals vorgestellte System 4000 soll auch Kleinstbetrieben die Integration von Text- und Datenverarbeitung ermöglichen.

Die Redactron 4000 basiert auf einem 16-Bit-Mikroprozessor und ist in der Grundversion mit 128 KB Halbleiterspeicher ausgerüstet. Als Massenspeicher können Mini-Floppies, Standard-Floppies und Winchester-Platten angeschlossen werden. Über einen Multiplexer können bis zu vier Bildschirme bedient werden, die mit vier Partitions von je 64 KB arbeiten. Nach Redactron-Angaben kann das System bis zu 30 Bildschirmen erweitert werden.

Gedruckt wird über ein bis drei Drucker (Typenrad- oder Kettendrucker) mit Geschwindigkeiten von 17 Zeichen pro Sekunde bis 510 Zeichen pro Sekunde.

Das Bildschirmterminal wurde nach Redactron-Angaben speziell für Textbe- und -verarbeitung konzipiert. Durch den Zeichenvorrat von 256 Zeichen, davon 128 Software-gesteuert nachladbar, ist eine Darstellung aller nationalen Zeichen (Teletex-Zeichensatz) möglich. Wahlweise bietet der Hersteller die Verwendung mathematisch/ griechischer Zeichen an, ferner Semi-Grafik für Balken- und Kreisdiagramme sowie Tabellen.

Für die 4000 gibt es bereits mehrere DU-Prozeduren sowie den Teletex-Anschluß. Zum Sommer will der Anbieter eine X.25-Schnittstelle für HDLC und Datex-P freigeben.