Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


09.01.1987

Refa: Ausbildung an Integration angleichen

DARMSTADT (CW) - "Neue Technologien - neue Qualifikationen" lautet das diesjährige Tagungsmotto der 12. Deutschen Industrial-Engineering-Fachtagung Ende November in Darmstadt. Veranstalter der alljährlich stattfindenden Tagung ist der Refa-Verband für Arbeitsstudien und Betriebsorganisation e.V., Darmstadt.

Der Tenor war, daß neue Technologien, insbesondere rechnergestützte Systeme in Konstruktion und Fertigung sowie deren Integration in einem umfassenden unternehmensweiten Konzept, vermehrt in den Betrieben Eingang finden müßten. Dies gilt als wesentliche Bedingung für die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft.

Bestehende personelle Innovationsschwächen könnten nur dann überwunden werden, wenn es gelinge, durch geeignete Weiterbildungsmaßnahmen die Mitarbeiter für den Umgang mit neuen Technologien zu qualifizieren. Daß hier noch ein Defizit besteht, verdeutlicht der Widerspruch zwischen der Arbeitslosenzahl und der vielfach erfolglosen Suche der Unternehmen nach geeigneten Fachkräften.

Das Thema der geplanten Refa-Tagung 1987 lautet "Industrial Engineering mit Computer Integrated Manufacturing (CIM)".