Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.05.2005

Referenzmodell für Grids

Das Industriekonsortium "Enterprise Grid Alliance" (EGA) hat ein erstes Referenzmodell für Grid-Computing vorgelegt, das aus drei Teilen besteht: einem Lexikon der Grid-Terminologie, einem Modell, um die Verwaltung und den Lebenszyklus von Grid-Komponenten zu klassifizieren, sowie einer Reihe von Fallbeispielen, die die Erfordernisse für das Rechnen im Verbund verdeutlichen sollen. Laut EGA soll das Modell nicht auf einen bestimmten Lieferanten oder eine Implementierungstechnik zugeschnitten sein. Die EGA wurde im April 2004 ins Leben gerufen, um die Verbreitung von Grid-Computing im Rechenzentrum zu fördern. Gründungsmitglieder waren EMC, Fujitsu-Siemens, Hewlett-Packard, Intel, NEC, Network Appliance, Oracle und Sun. Firmen wie AMD, Cisco, Citrix, Dell, Novell und Unisys unterstützen die Bemühungen der EGA. (kk)