Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.1993 - 

Altes Aktienkapital auf Null gestellt

Refinanzierte Norsk Data will sich auf Service konzentrieren

Norsk-Data-Titel waren seit Februar aufgrund der laufenden Verhandlungen mit den zwei groessten Geldgebern, der Den Norske Bank und der Fokus Bank, vom Handel ausgeschlossen. Die jetzt erzielte Vereinbarung ueber einen Refinanzierungsplan soll das Geschaeft des Unternehmens in der Zukunft sichern. Die Konditionen des Plans wurden der Boerse in Oslo mitgeteilt. Diese habe bestaetigt, dass Norsk-Data-Titel vom Kurszettel genommen wurden.

Kuenftig soll der ehemalige norwegische Computerhersteller als DV- Dienstleistungsgruppe mit 900 Angestellten und engen Marktverbindungen in der nordischen Region und in Grossbritannien agieren. Alle anderen nichtstrategischen Geschaeftsbereiche seien verkauft worden oder liefen aus, teilte Norsk Data mit.

Fuer das Geschaeftsjahr 1992 weisen die Norweger einen Nettoverlust von 386 Millionen Kronen (umgerechnet etwa 84,9 Millionen Mark) aus, was nach dem letztjaehrigen Minusbetrag von 810 Millionen Kronen eine Reduzierung um rund 52,3 Prozent bedeutet. Der Umsatz ging von 1,8 auf eine Milliarde Kronen zurueck. Ursache fuer den Verlust 1992 sei ein Sonderaufwand fuer Umstrukturierungsmassnahmen gewesen, der das Jahresergebnis mit 287 Millionen Kronen belastet habe. Den ruecklaeufigen Umsatz begruendete Norsk Data mit dem Verkauf beziehungsweise der Einstellung von Geschaeftsbereichen.