Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.04.2000

Regierung unterstützt Startups

BERLIN (CW) - Die Bundesregierung fördert mit dem Programm "Futour 2000" die Gründung technologieorientierter Unternehmen in den neuen Bundesländern. Die Kombination aus kostenfreier Beratung, Zuschüssen bis zu 600000 Mark sowie stillen Beteiligungen bis zu 750000 Mark soll jungen Firmen bis Ende 2003 dabei helfen, ihre ersten Schritte in die Selbständigkeit zu gehen. Zugleich werden die Unternehmen zielgerichtet an den Risikokapitalmarkt herangeführt. Futour 2000 sowie das Projekt "Beteiligungskapital für kleine Technologieunternehmen" (BTU) arbeiten dabei Hand in Hand. Nach Bundeswirtschaftsminister Werner Müller werden die beiden Programme künftig "enger verzahnt und effizienter gestaltet".

Zur Weiterführung von Futour stellt das Wirtschaftsministerium für das laufende Jahr zusätzlich 20 Millionen Mark bereit. Künftig erfolgt die Finanzierung in Höhe von jährlich 40 Millionen Mark aus der Innovationsmilliarde im Rahmen des "Zukunftsprogramms 2000" der Bundesregierung. Bisher entstanden in den neuen Ländern mit Futour und dem vorangegangenen Modellversuch "TOU" rund 550 Hochtechnologieunternehmen. Bis 2003 sollen weitere 200 hinzukommen, die Schätzungen zufolge rund 3500 "anspruchsvolle und zukunftssichere Arbeitsplätze" in ihren ersten sechs Jahren schaffen werden.