Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Internet-Sicherheit


30.07.1999 - 

Regierungsinitiative

Die Bundesregierung hat in Zusammenarbeit mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung unter dem Motto "Sicherheit in der Informationsgesellschaft" eine Informationskampagne gestartet. Getragen wird die Kampagne vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, dem Bundesministerium des Innern und dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Ziel der Initiative ist, sowohl die privaten als auch insbesondere die gewerblichen Nutzer angesichts der stetig wachsenden Bedeutung der weltweiten Kommunikationsnetze über mögliche Risiken, aber auch über entsprechende Vorsorgemaßnahmen und Lösungsmöglichkeiten zu informieren. Im Vordergrund steht hierbei, das Thema aus seinem rein technischen Kontext herauszulösen, in den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenhang zu stellen und es vor allem für Laien verständlich zu behandeln.

Unter www.sicherheit-im-internet.de gibt das umfangreiche Web-Angebot der Initiative nicht nur praxisorientierte Tips, um Sicherheitsrisiken bei der Nutzung des Internet zu vermeiden, sondern beleuchtet gleichermaßen politische und rechtliche Fragen. Rat und praktische Unterstützung werden vom ebenfalls in Bonn ansässigen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beigesteuert, das unter anderem Hotlines zu Sicherheitsfragen, dem Jahr-2000-Problem oder Viren geschaltet hat. Grundlagenbeiträge (zum Beispiel über Kryptografie), ein Terminkalender sowie Glossar und Newsletter runden das Angebot ab.

Vielversprechend sind in diesem Zusammenhang auch erste Ergebnisse des vom BSI initiierten Pilotversuchs "Sphinx", in dem Unternehmen und Behörden starke Verschlüsselungsverfahren erprobt haben. Ein herstellerunabhängiger Standard wurde entwickelt, inzwischen sind Produkte von acht Herstellern erfolgreich getestet worden.