Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.11.2008

Regine Stachelhaus wechselt zu Unicef

Jetzt ist es offiziell: Regine Stachelhaus verlässt Hewlett-Packard (HP) nach 24 Jahren. Sie wird Geschäftsführerin von Unicef Deutschland. Die Managerin tritt ihre Aufgabe am 1. Januar 2009 an.

Damit sei der personelle Neuanfang in der Leitung abgeschlossen, so Unicef in einer Stellungnahme. "Ich kann mir gerade heute keine wichtigere und faszinierendere Aufgabe vorstellen, als Menschen dazu zu bewegen, gemeinsam für die Rechte der Kinder einzutreten", sagte Stachelhaus bei ihrer Vorstellung in Köln.

Das neue Amt übernimmt sie von Interimsgeschäftsführer Wolfgang Riotte, der diese Aufgabe seit April 2008 ausfüllt.

Die studierte Juristin war kurze Zeit als Rechtsanwältin in einer Kanzlei tätig, bevor sie 1984 in die deutsche Hewlett-Packard GmbH eintrat. Dort bekleidete sie verschiedene Funktionen in Verwaltung und Vertrieb, unter anderem auch als Leiterin der Stabsabteilung Recht, bevor sie 2001 zur Geschäftsführerin für den Unternehmensbereich IPG (Imaging und Printing Group) berufen wurde.

Neben der Aufgabe, den Druckerbereich von Hewlett-Packard zu leiten, machte sie sich auch einen Namen als Industriesprecherin zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Frauenförderung und Führungsthemen. (hk)