Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.1983

Reinhold Baumann und Ruth Leuze referieren:7. Dafta: BDSG, Management und Kostendruck

BONN "Datenschutz-Management und Kostendruck" ist der Generalnenner der 7. Dafta, die wie alle Jahre wieder in Köln stattfindet. Termin: 9. und 10. November. Als Referent konnte der "neue" Bundesdatenschutzbeauftrage Reinhold Baumann gewonnen werden.

Zweites, nicht weniger aktuelles Thema ist die Datenschutz-Novellierung, gefolgt von dem Dauerbrenner "Arbeitnehmerdatenschutz und Personalinformationssysteme". Weitere Arbeitsschwerpunkte sind:

- Sicherheit bei DV-Systemen und Standard-PIS-Software;

- Anwendungspraxis;

- Kontrollpraxis der Aufsichtsbehörden;

- Btx- und Mikrocomputereinsatz;

- Schulung und Motivierung sowie

- Urheberrechtsschutz und Softwarediebstahl.

Ein Vorprogramm am 8. November wird Grundlagenwissen vermitteln.

Die Veranstalter haben als Referenten den Bundesdatenschutzbeauftragten Dr. Reinhold Baumann für die "Analyse eines Befundes" und Dr. Ruth Leuze, Landesbeauftragte für den Datenschutz in Baden-Württemberg, gewinnen können. Ihr Referatsthema lautet: "Orwells ,1984-Utopie oder reale Gefahr?" Über "Die Nutzung DV-gestützter Personalinformationssysteme im Schnittpunkt von Datenschutz und Betriebsverfassung" wird Prof. Dr. Wolfgang Zöller von der Universität Tübingen referieren. Authentisches Datenmaterial, das aufgrund einer Spezialerhebung des Verbandes Deutscher Rechenzentren (VDRZ) e. V. gesammelt wurde, wertet Peter Lange-Hellwig, Geschäftsführer des VRDZ aus: Er zeigt den "Investitionsbedarf, Datenschutz und Datensicherheit nach Auflagen des BDSG" auf.

Sieben Workshops, moderiert und durchgeführt von Prominenten der "Datenschutzszene" aus Praxis und politischem Bereich am gleichen Tag (9. November) machen es den DaftaTeilnehmern nicht leicht, eine Wahl zu treffen unter den parallel veranstalteten Sitzungen. Das Schwerpunktthema Datenschutz-Novellierung" allerdings wird am nächsten Tag (10 November) wieder für alle Teilnehmer gleichzeitig im großen Ramen behandelt.

Informationen: GDD, Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung e. V. Euskirchener Straße 54, 5300Bonn 1,Tel.: 02 28/62 40 60