Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.2009

Reitzle wird später als geplant Conti-AR-Vorsitzender - Kreise

HANNOVER (Dow Jones)--Der Vorstandsvorsitzende des Industriegasekonzerns Linde, Wolfgang Reitzle, soll später als geplant den Vorsitz des Aufsichtsrates der Continental AG übernehmen. Die ursprünglich für den 29. September terminierte Sitzung des Kontrollgremiums der Hannoveraner sei um rund drei Wochen auf den 19. Oktober verschoben worden, sagte ein Aufsichtsratsmitglied am Montag zu Dow Jones Newswires.

HANNOVER (Dow Jones)--Der Vorstandsvorsitzende des Industriegasekonzerns Linde, Wolfgang Reitzle, soll später als geplant den Vorsitz des Aufsichtsrates der Continental AG übernehmen. Die ursprünglich für den 29. September terminierte Sitzung des Kontrollgremiums der Hannoveraner sei um rund drei Wochen auf den 19. Oktober verschoben worden, sagte ein Aufsichtsratsmitglied am Montag zu Dow Jones Newswires.

Conti benötigt noch etwas Zeit, um ein Gesamtpaket zu schnüren: Der Automobilzulieferer wolle bei dem Oktober-Termin neben Reitzles Amtseinführung auch gleich einen neuen Finanzvorstand präsentieren, hieß es. Die Suche nach einem Kandidaten gehe gut voran, "die Liste verdichtet sich", sagte der Kontrolleur, der ungenannt bleiben wollte. Sobald ein Kandidat gefunden sei, solle dieser auch mit dem designierten Aufsichtsratsvorsitzenden Reitzle abgestimmt werden.

Der einstige Automobil-Manager Reitzle soll Conti nach den monatelangen Machtkämpfen mit dem fränkischen Großaktionär Schaeffler wieder in ruhigere Bahnen lenken. Reitzle folgt auf den Schaeffler-Berater Rolf Koerfer. Die beiden Automoblzulieferer hatten ihre Querelen im Sommer durch einen Kompromiss beigelegt. Der Vorstandsvorsitzende Karl-Thomas Neumann wurde durch den Schaeffler-Manager Elmar Degenhart abgelöst, gleichzeitig musste Koerfer seinen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender aufgeben. Er wird jedoch weiterhin einfaches Mitglied in dem Gremium bleiben.

Webseite: www.conti-online.com -Von Katharina Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 112, katharina.becker@dowjones.com DJG/kat/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.