Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.2014 - 

Alleskönner Fritzbox

Reizen Sie Ihren AVM-Router voll aus

Schwerpunkte? Keine - er interessiert sich vielmehr für (fast) alles, was mit IT, PC, Smartphone und Elektronik zu tun hat. Dabei geht es aber meist nicht um die Technik nur um der Technik willen, vielmehr stehen Nutzen und sinnvolle Anwendung im Vordergrund.
Sie wissen es vielleicht gar nicht: Wenn Sie eine Fritzbox zuhause haben, besitzen Sie auch ein Fax, eine Smart-Home-Zentrale, eine eigene Cloud, Netzwerkfestplatte und -drucker, ein Streaming-Gerät und noch vieles mehr. Wir helfen Ihnen, den Router von AVM voll auszureizen.

„FRITZ!Box ist die Produktbezeichnung der Berliner Firma AVM für diverse DSL-Router…“: So beginnt der Beitrag über die Fritzbox im Online-Lexikon Wikipedia. Doch die Router können weit mehr, also nur den Zugang ins Internet und ein WLAN-Netz bereitstellen. Die Fritzbox dient auch als Faxgerät, als Netzwerkdrucker, als Netzwerkfestplatte, als Telefonzentrale mit DECT-Sender für Schnurlostelefone, als Babyfone, als Anrufbeantworter, als Streaming-Gerät für Musik, Fotos und Videos, als Kindersicherung mit Surfschutz, für den PC-Fernzugriff über das Internet und sogar als Smart Home-Zentrale.

Um all dies geht es im Folgenden, dabei geht es keineswegs nur um die neuesten Modelle. Denn der Hersteller versorgt auch ältere Geräte über Firmware-Updates mit neuen Funktionen, darunter das sechs Jahre alte, aber nach wie vor verbreitete Modell 7270.

Die Online-Prüfung hat ergeben, dass für die Fritzbox eine neue Firmware bereit steht (oben). Über die Schaltfläche "Firmware-Update jetzt starten“ wird sie heruntergeladen und installiert.
Die Online-Prüfung hat ergeben, dass für die Fritzbox eine neue Firmware bereit steht (oben). Über die Schaltfläche "Firmware-Update jetzt starten“ wird sie heruntergeladen und installiert.

Aktuelle Firmware ist Voraussetzung für alle Funktionen

Die aktuelle Firmware, also die Geräte-Software, ist die Voraussetzung dafür, dass sämtliche Funktionen verwenden zu können. Sie steht für die Fon-Modelle 7490, 7390, 7360, 7330, 7272, 7270 und 7240 mit Telefonfunktion sowie für die Modelle 3390, 3370, 3272 und 3270 ohne zur Verfügung. Alle im Zusammenhang mit Telefonie genannten Funktionen, darunter das Faxen, beschränken sich naturgemäß auf die 7.000er-Modelle. Mit Tricks lassen sich aber auch einige der Nicht-Fon-Boxen wie die Modelle 3270 und 3370 über die interne Sip-Telefon-Unterstützung zum Faxen bewegen. Die LTE-Router verwenden eine völlig andere Firmware, das Update funktioniert aber im Prinzip ähnlich.

So geht’s: Zum Aktualisieren der Firmware tippen Sie in der Adresszeile des Browsers „fritz.box“ ein, also mit einem „Punkt“ dazwischen. Tragen Sie gegebenenfalls Ihr Gerätekennwort ein, um auf die Bedienoberfläche für die Einstellungen zu gelangen, und dort im Menü auf „Assistenten –> Firmware aktualisieren“. Nun prüft das Gerät, ob der Hersteller eine neue Firmware bereitstellt. Wenn dies der Fall ist, erscheint rechts unten die Schaltfläche „Firmware-Update jetzt starten“.

Daraufhin lädt der Router die neue Firmware herunter, installiert diese und startet selbst neu. Währenddessen blinkt die Info-LED am Gerät: Unterbrechen Sie in dieser Zeit auf keinen Fall die Stromversorgung der Fritzbox! Nach dem Neustart des Routers müssen Sie sich auf der Oberfläche neu einloggen. Ein kurzes Video zeigt, wie das Update funktioniert.

Mithilfe des AVM-Programms Fritzfax lassen sich aus jeder Anwendung Faxe über die Fritzbox verschicken. Zu Beginn sind einmalig einige Einstellungen erforderlich.
Mithilfe des AVM-Programms Fritzfax lassen sich aus jeder Anwendung Faxe über die Fritzbox verschicken. Zu Beginn sind einmalig einige Einstellungen erforderlich.

Alternativ lässt sich die Firmware manuell aktualisieren. Dazu laden Sie aus dem Internet im richtigen Verzeichnis („Fritzbox XY/Firmware/deutsch“) die passende Firmware auf die Festplatte und klicken auf der Fritzbox-Bedienoberfläche auf Assistenten –>Firmware aktualisieren -> Firmware-Update jetzt starten -> Durchsuchen“, wählen die zuvor gespeicherte Image-Datei aus und bestätigen mit „Update“. Auch hierbei gilt, dass Sie während der Aktualisierung auf keinen Fall die Stromversorgung unterbrechen.