Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.1999 - 

Remote-Access-Client von Acotec

Remote-Access-Client von Acotec Via ISDN auf das Firmennetz zugreifen

HANNOVER (CW) - Eine neue Lösung für den Fernzugriff auf Ressourcen im Unternehmen hat das Berliner Softwarehaus Acotec GmbH vorgestellt.

Der "Acotec Remote-Access-Client (RAC) ISDN" soll von zu Hause oder einer Außenstelle aus arbeitenden Angestellten die Einwahl in das Unternehmensnetz vereinfachen. Die Software baut automatisch eine Verbindung auf, sobald eine Übertragung von Daten zum Unternehmensnetz erforderlich ist. Eine integrierte Short-hold-Funktion sorgt dafür, daß die Leitung nach Beendigung des Transfers sofort wieder freigegeben wird - eine Funktion, die auch die TK-Kosten senken hilft.

Auch auf Sicherheitsfunktionen hat der Hersteller geachtet, um unbefugte Zugriffe auf das Unternehmensnetz zu verhindern. So kann RAC ISDN laut Acotec den D-Kanal des ISDN benutzen, um einen Rückruf zu initiieren. Will der Anwender Daten an das Unternehmen schicken, "klopft" RAC ISDN zunächst beim Router in der Zentrale an, der dann einen Rückruf startet. Dies ist auch deswegen praktisch, weil so alle TK-Kosten nur in der Zentrale anfallen, was die Abrechnung der Fernzugriffe erleichtert.

Die Lösung ist für die Microsoft-Plattformen Windows 95, 98 sowie NT konzipiert. Die Einzellizenz für RAC ISDN kostet rund 200 Mark, für 10 000 Mark können Unternehmen 100 Mitarbeiter mit der Software ausrüsten.