Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.08.1986

Remote-Überwachung in Netzwerken möglich:Chameleon II Data Collector von Tekelec

MÜNCHEN (pi) - Den Funktionsumfang seines Testsystems für Datenübertragungskontrolle "Chameleon II" erweitert hat jetzt das Münchner Unternehmen Tekelec Airtronic. Neu hinzugekommen ist der Chameleon II Data Collector und mehrere Softwareprogramme für die Überwachung eines Netzwerks, wobei sich nun auch eine Remote-Diagnose realisieren läßt.

Zu den Protokollen, die getestet werden können, gehören Async, Bisync, HDLC/X.25, SDLC/SNA und LAP-D/ISDN. Der Chameleon II Data Collector zeichnet als selbständiges Gerät bis zu 1,6 Millionen Bytes an Daten auf, mit Geschwindigkeiten bis zu 256 KBit pro Sekunde. Diese Daten lassen sich mit SNAtrace, SDLC Stats, X.25trace, X.25 Stats, Bisynctrace oder Asynctrace später mit langsamerer Geschwindigkeit analysieren.

Das ebenfalls vorgestellte Statistikprogramm für X.25 liefert kontinuierliche Ausdrücke in vom Anwender festgelegten Zeitintervallen mit 78 parallelen Zählern für die Ebenen 2 (HDLC) und 3 (Paketebene) und das neue Analyse-Softwarepaket "Direct-to-Disk" erlaubt es, X.25 und SDLC/SNA-Daten direkt auf die beiden eingebauten 3?-Zoll-Diskettenlaufwerke aufzuzeichnen. Die kontinuierliche Datenaufzeichnung bei gleichzeitig aktiven Triggern ist mit Geschwindigkeiten bis zu 64 KBit pro Sekunde möglich. Gleichzeitig

erweitert wurden die Trace-Funktionen bei der Simulation und gestatten es nun, aufgezeichnete Daten mit Hilfe von X.25trace oder SNAtrace komplett zu interpretieren, bei X.25 die Ebenen 2 und 3, bei SNA alle Ebenen einschließlich der request response unit (RU).

Weitere Funktionen für die Fernsteuerung wurden hinzugefügt, so daß ein uneingeschränkter Zugriff von Chameleon-zu-Chameleon Systemen oder selektierten Komponenten besteht. Mit diesen Eigenschaften muß der Benutzer das Chameleon II nur noch einschalten und eine Diskette einlegen, worauf ohne weiteres Zutun die Fernsteuerung aktiviert wird, ein Programm geladen und ausgeführt wird sowie die Resultate automatisch angezeigt werden. Zehn Funktionstasten, die vom Anwender frei programmiert werden können, erleichtern die Bedienung.

Informationen: Tekelec Airtronic GmbH, Kapuzinerstraße 9, 8000 München 2, Telefon 089/51 64-0.