Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1981

Renker Daten GmbH bietet ClCS-Anwendern Tuning-Hilfen:Werkzeugkasten für CPG-Benutzerkreis

MÜNCHEN (je) - Neben den bereits bekannten Produkten CPG (Communication-Programm-Generator) und HL1 (Hierarchical Language One) bildeten "CPG-TOP" (Tool Package) sowie ein spezielles CICS-Paket den Schwerpunkt des SYSTEMS-Angebots der Dürener Renker Daten GmbH. CPG-TOP ist ein Paket von Anwendungsprogrammen, die als Werkzeuge für den Operator, Programmierer, Systemspezialisten oder Endbenutzer entwickelt wurden.

Das Paket enthält unter anderem Programme für die Bildschirmzugriffskontrolle, den Entwurf von Bildschirm-Maps, universelle Dateianzeigen nach Wunsch des Endbenutzers, Programmeingabe mit Syntax-Prüfung, graphische Anzeige von Feldgruppen, beispielsweise Umsatz- oder Kostenentwicklung, interaktive Testhilfen, Programme für die interaktive Dokumentation von Bildschirmanwendungen, Übertragung von Nachrichten zu anderen Bildschirmen.

Das spezielle CICS-Paket enthält unter anderem Tuning-Hilfen für CICS-Installationen, wie Übersicht über das Speicher-Management und die Plattenzugriffe, Generatoren zur Vereinfachung der Erstellung von CICS-Tabellen etc.

CPG, das seit einiger Zeit auch jenseits des Atlantiks vertriebene Package, ist ein Compiler, der aus einem in RPG-Logik geschriebenen Programm ein Assembler-Quellenprogramm erstellt. Sein Einsatz erleichtert nach Darstellung der Dürener die Programmierung von Dialogprogrammen und führt aufgrund einer neuentwickelten Interface-Technik, die die gesamte TP-Steuerung in einer Methodenbank zusammenfaßt, zu Performance-Verbesserungen und zur Einsparung von Speicherkapazitäten.

DB-Unabhängigkeit

Lediglich RPG II-Kenntnisse erfordert auch die Programmiersprache HL1, die einzelne, in sich logisch abgeschlossene Programmbausteine erstellt und nach der Top-Down-Methode hierarchisch miteinander verknüpft. Die Bausteine (Moduln) selbst werden unabhängig voneinander programmiert, nach der HIPO-Methode erstellt und in RPG oder CPG geschrieben.

Programme sind nach Angaben des Anbieters unabhängig von dem jeweils installierten TP-Monitor und der Datenbanksoftware. Sie können ohne Änderung für die Online- und Stapelverarbeitung eingesetzt werden. Sie sind dabei objektkompatibel das heißt, ein HL1-Programm, das für CICS und VSAM geschrieben wurde, kann ohne Umwandlung als Batchprogramm unter DL/1 eingesetzt werden.

Renker schildert HL1-Anwendungen als außerordentlich wartungsfreundlich, da eine Programmänderung immer gezielt in einem Baustein (etwa einem Abrechnungskreis) erfolge und nicht wie bisher alle Programme geändert werden müßten, in denen - im gewählten Beispiel - der Abrechnungskreis abgefragt wird.

Informationen: Renker Daten GmbH, 5160 Dürren, Postfach 445, Telefon: 0 24 21 /59 72 48.