Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kooperation mit Sun Microsystems


21.07.2000 - 

Reservierungssystem von Sabre auch für Unix

MÜNCHEN (CW) - Das neue Release von Sabres Reservierungssystem "Qik-Access" unterstützt erstmals Unix-Betriebssysteme sowie HTML. Letzteres erlaubt den Anwendern, die Client-Software als Applet über das Netz auf den Browser zu laden.

Bereits die Vorgängerversion "Qik-2" verwaltet die Buchungen von 52 Fluggesellschaften und mehreren zehntausend Reisebüros. Mit "Qik-3" will das im texanischen Fort Worth ansässige Unternehmen seine Anwenderbasis weiter vergrößern. Das System läuft erstmals auch auf Unix-Betriebssystemen und unterstützt die Internet-Programmiersprache HTML. Dies ermöglicht den Betrieb der Client-Software als Applet über einen Web-Browser. Durch die Hereinnahme von Suns Java-Applikationen hat sich auch die Architektur stark verändert. Während es zuvor verschiedene Versionen für die unterschiedlichen Betriebssysteme gab, läuft der neue Programmcode auf allen Plattformen. Außerdem wird künftig Sabre die Hardware für Reisebüros nur mehr auf Wunsch vorhalten, da sichergestellt sei, dass Qik-3 auf jedem beliebigen Rechner laufe, so das Unternehmen. Für Kunden, die sich für den Internet-basierten Thin-Client-Ansatz entscheiden, will Sabre als Application-Service-Provider fungieren.