Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.07.1993

Restriktionen der Vorgaengerversion aufgehoben Neues SNMP verbessert den Informationsaustausch im Netz

FRAMINGHAM (IDG) - Mit der steigenden Groesse und Komplexitaet der Netze werden die Grenzen des Management-Protokolls SNMP immer deutlicher. Die neue Version "SNMPII" des Verwaltungsprotokolls nimmt jetzt konkrete Zuege an und soll den Beduerfnissen der Anwender im Bereich des Internetworkings besser gerecht werden.

Die ueberarbeitete Ausfuehrung erlaubt die Kommunikamtion von Netz- Manager zu Netz-Manager sowie den Massendatentransfer. Wie die CW- Schwesterpublikation "Network World" berichtet, definiert SNMPII ein Verfahren, mit dem Konsolen Informationen ueber kontrollierte Devices untereinander austauschen koennen. Damit haben Anwender nun die Moeglichkeit, eine verteilte Management-Umgebung aufzubauen, in der die Kontrolle ueber die einzelnen Netzsegmente auf verschiedene Management-Plattformen verteilt ist. Darueber hinaus sind die Sicherheits-Features, die in der "Secure-SNMP"-Spezifikation festgelegt sind, in das Release integriert.

Die Herausforderung an die SNMPII-Entwickler war, gleichzeitig den Funktionsumfang zu erweitern sowie die Ueberschaubarkeit des Protokolls zu gewaehrleisten. Als Resultat wurde SNMPII als Erweiterung der bestehenden SNMP-Struktur entwickelt, generiert Management-Messages in der gleichen Art wie die Vorgaengerversion und ist damit rueckwaertskompatibel zu SNMP.

Gegenueber dem alten Protokoll liegt der neuen Version ein ereignisgesteuertes Modell zugrunde, so dass Agenten die Management-Konsole auch ohne Polling-Aufforderung alarmieren koennen.

Neben den bereits bekannten Arten des Informationsaustausches unterstuetzt SNMPII eine dritte Methode: Die Management-Plattformen kommunizieren direkt untereinander unter Verwendung der in der MIB gespeicherten Ereignis- Alarmmeldungen.