Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.1995

Retix konzipiert einen Switch fuer Fast Ethernet

SULZBACH (pi) - Mit dem "Switch Stak 5000" bietet Retix auf dem deutschen Markt eine neue Generation von Ethernet-Switches an, die auch 100Base-TX-Verbindungen unterstuetzen. Insgesamt verfuegt der Switch ueber zehn Ethernet-Ports. Das Herzstueck der Komponente ist laut Hersteller eine neue Architektur, die RISC- und ASIC- Prozessoren mit einem Uni-Memory-Design verbindet. Letzteres bringt zusaetzlich unterbrechungsfreies Full Rate Forwarding des Broadcast- und Multicast-Verkehrs und soll die Blocking-Probleme ausschliessen, die bei Switches auftreten.

Der Retix-Switch wurde speziell fuer den Einsatz in Workgroup- Netzen konzipiert, die eine hoehere Leistungsfaehigkeit in Ethernet generell sowie Fast-Ethernet-Anschluss an einen Server benoetigen. Dabei eliminiert der integrierte SNMP-Agent zusammen mit dem Store-and-forward-Design Fehler in Datenpaketen. Das Produkt ist ferner in der Lage, sogenannte Firewalls zu bilden und somit die Adressierung innerhalb grosser Netze zu erleichtern. Bis zu acht Einheiten koennen ueber den 175 Mbit/s schnellen Stakbus geschaltet werden, wobei der Switch Stak 5000 die Basiseinheit fuer die "Virtual LAN Architecture" von Retix bildet.