Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.12.1991

Retix stellt Bausteine für Token Ring vor

SULZBACH/TAUNUS (pi) - Die Retix Deutschland GmbH hat eine komplette Token-Ring Lösung, bestehend aus zwei neuen Bridges und einer Netzwerk-Management-Software, angekündigt. Bestandteile des Retix-Paketes sind die Bridges "3660" und "3880" sowie das DOS-basierte Management-Tool "311"

Der Token-Ring-Adapter 3660 unterstützt nach Angaben von Retix den Datentransfer zwischen zwei 4-Mbit/s- und einem 16-Mbit/s-Ring. Die Bridge 3880 ermöglicht den Datentransfer zwischen einem 4-Mbit/s-Token-Ring-LAN-Port und einem WAN-Port mit 2,048 Mbit/s oder einem 16-Mbit/s-Token-Ring mit einem 2,048-Mbit/s-WAN-Port. Das 311-Token-Ring-Bridge-Management-Tool verwaltet eine lokale Konfiguration über die seriellen Ports oder das Band-Management aller Token-Ring-Bridges des Netzes. Die Bridges korrespondieren dabei mit dem Source-Routing-Protokoll IEEE 802.5. Beide Token-Ring-Bausteine sind laut Retix kompatibel zu IBM- und Novell-Umgebungen, der Token-Ring-Manager zum IBM-Network-LAN-Manager.