Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.07.1992 - 

Entwicklung einer speziellen Openserver-400-Version

Retix und Sequent kooperieren bei Openserver-Partner-Programm

SULZBACH (CW) - Die Open-Networking-Company Retix Inc. und die Sequent Computers Systems Inc., Anbieter von Open-Systems-Computing-Lösungen für kommerzielle OLTP-Systeme, wollen zukünftig verstärkt zusammenarbeiten. Nach einer gemeinsamen Mitteilung beider Unternehmen will Sequent im OEM-Bereich das Openserver-Partner-Programm von Retix unterstützen.

Ziel des Openserver-Partner-Programmes von Retix ist es, eine Zusammenarbeit zwischen den führenden Soft- und Hardwareherstellern sowie den Kommunikationsunternehmen zu erreichen, die auf der Grundlage des E-Mail-Protokolls X.400 Produkte anbieten. Auf diese Weise soll eine durchgängige Kompatibilität zwischen dem Openserver 400 und anderen X.400-basierten Lösungen gewährleistet werden

Wie beide Unternehmen weiter bekanntgaben, wird die erweiterte Zusammenarbeit zwischen Retix und Sequent sich zunächst auf die Einführung des Openserver 400 als Sequent-Informations-Server erstrecken. Hierbei handelt es sich um eine X.400 Implementierung für die symmetrische Familie von Informations-Servern. Dadurch will sich Sequent vor allem den Bereich der unternehmensweiten Nachrichtendienste erschließen. Als weiteres Ziel der Kooperation wurde die Entwicklung einer Unix-Version der 1988er-X.400-Technologie von Retix für die symmetrischen Multiprozessor-Systeme von Sequent angekündigt.

Das Openserver-Partnerprogramm profitiert nach Angaben von Retix von der Beteiligung führender Hersteller - darunter Lotus, Microsoft, Novell und Wordperfect, die innerhalb des Programms zusammen mit Retix eine globale Lösung für X.400-Nachrichtenübermittlung anbieten. Beim "Openserver 400" von Retix handelt es sich um eine spezielle Connectivity Software für an sich inkompatible E-Mail-Systeme -beispielsweise cc: Mail, Netware MHS oder Wordperfect. Zusammen mit entsprechenden Konvertierungsprogrammen (Gateways) fungiert der Openserver 400 dabei als Übertragungsmedium (Mail Server) zwischen unterschiedlichen lokalen oder entfernten LANs, Mainframes, Minis oder Public-Mail-Netzten, die X.400 unterstützen.

Als OEM-Openserver-Partner ist Sequent, wie es in der Mitteilung ergänzend heißt, in die Produktentwicklung des neuen Openserver 400 für den Sequent Information Server - einer Version, die

auf dem Prinzip des Multiprocessing für große Rechnersysteme beruht - eingebunden. Derzeit führe Sequent entsprechende Interoperabilitätstests durch.