Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.2007

Rheinmetall bietet 36,76 EUR/Aktie bei Kolbenschmidt-Squeeze-Out

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Rheinmetall AG hat den Preis für das Squeeze-Out bei Kolbenschmidt Pierburg auf 36,76 EUR je Stückaktie festgelegt. Dies habe die Rheinmetall Berlin Verwaltungsgesellschaft mbH dem Vorstand des Düsseldorfer Automobilzulieferers mitgeteilt, teilte Kolbenschmidt Pierburg am Freitag mit.

Zudem hat sich die Rheinmetall-Tochter mit dem Kolbenschmidt-Pierburg-Vorstand auf den Inhalt eines Gewinnabführungsvertrags verständigt. Für die außenstehenden Aktionäre der Kolbenschmidt Pierburg AG ist eine Abfindung von EUR 36,76 EUR und ein jährlicher Ausgleich von brutto vor Körperschaftssteuer 1,62 EUR (netto nach Körperschaftssteuer 1,35 EUR) je Stückaktie vorgesehen. Der Vertrag soll in Kürze abgeschlossen werden.

Der Gewinnabführungsvertrag und der Squeeze-Out bedürfen jeweils der Zustimmung der Hauptversammlung der Kolbenschmidt Pierburg. Hierüber soll in einer außerordentlichen Hauptversammlung Beschluss gefasst werden, die voraussichtlich am 26. Juni 2007 stattfinden wird. Der Aufsichtsrat der Kolbenschmidt Pierburg AG will über die Zustimmung zum Abschluss des Gewinnabführungsvertrags in seiner Sitzung am 3. Mai 2007 entscheiden.

Der Düsseldorfer Automobilzulieferer hatte bereits im Februar die Einleitung des Squeeze-Out-Verfahrens mitgeteilt. Zudem hatte es geheißen, dass ein Ergebnisabführungsvertrag ausgehandelt werden soll. Wie es seinerzeit hieß, ist die Rheinmetall Verwaltungsgesellschaft mbH unmittelbar zu rund 86,5% an Kolbenschmidt Pierburg beteiligt. Sie ist eine 100-prozentige Tochter der Rheinmetall Berlin Verwaltungsgesellschaft mbH, die ihrerseits unmittelbar und mittelbar insgesamt einen Anteil von rund 97,6% an Kolbenschmidt Pierburg hält.

Webseiten: http://www.rheinmetall.de

http://www.kspg-ag.de

DJG/kla/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.