Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.11.2002 - 

Spekulationen um Ausstieg von Gerd Tenzer

Ricke baut Telekom-Vorstand um

MÜNCHEN (CW) - Der frisch gebackene Telekom-Vorstandschef Kai-Uwe Ricke macht mit seinen Ankündigungen ernst. Bereits am Donnerstag lagen dem Aufsichtsrat Pläne zum Umbau des Vorstands vor.

Bis zum Redaktionsschluss verdichteten sich Spekulationen, wonach zukünftig neben Jeffrey Hedberg (Internationales) und Max Hirschberger (der frühere Büroleiter von Ron Sommer) auch der altgediente Telekom-Vorstand Gerd Tenzer dem obersten Führungsgremium nicht mehr angehören wird. Tenzer, zuletzt zuständig für Netze, Informationstechnik und Einkauf, habe sich bereit erklärt, freiwillig abzutreten, hieß es. Wie aus Unternehmenskreisen verlautete, sei das Vertrauensverhältnis zu Ricke gestört, nachdem sich Tenzer nach der Entlassung Sommers allzu sehr mit eigenen Ambitionen auf die Nachfolge aus der Deckung gewagt habe.

Eick wird stellvertretender Vorstandschef

Die weiteren Veränderungen im Telekom-Vorstand sind weniger spektakulär: Finanzchef Karl-Gerhard Eick, der neben Ricke lange Zeit als zweiter interner Kandidat für die Sommer-Nachfolge gehandelt wurde, soll formal zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden ernannt werden. Der für die Festnetzsparte T-Com zuständige ehemalige Sommer-Vertraute Jo Brauner erhält als Chief Operating Officer die Verantwortung für das gesamte operative Geschäft und wird damit neben Ricke zum wichtigsten strategischen Kopf im Vorstand.

Trotz einiger anders lautender Spekulationen gilt es auch als sicher, dass der bisherige Personalvorstand Heinz Klinkhammer dem neuen Vorstand wieder angehören wird. Die drei Unternehmenssparten T-Online, T-Systems und T-Mobile werden voraussichtlich durch ihre jeweiligen Chefs Thomas Holtrop, Christian Hufnagl und Rene Obermann im künftigen Konzernvorstand vertreten sein. (gh)