Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.05.2016 - 

Ricoh SP 150 Serie

Ricoh kündigt personalisierbare Desktopdrucker für kleine Büros an

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Ricoh erweitert sein Office-Portfolio um den Schwarzweiß-Drucker SP 150 und das monochrome Multifunktionssystem SP 150SU. Von diesen Geräten sollen noch in diesem Jahr personalisierbare Varianten möglich sein.

Outputmanagement-Spezialist Ricoh baut seine Modellpalette im Office-Bereich aus – mit einem monochromen Drucker und Multifunktionssystem. Die Geräte SP 150 und SP 150SU sollen sich laut Hersteller durch ihre kompakten Außenmaße und einfache Bedienung vor allem für kleine Arbeitsgruppen und das Home Office eignen.

Ricoh SP 150: laut Hersteller kompaktes und unkompliziertes Drucksystem.
Ricoh SP 150: laut Hersteller kompaktes und unkompliziertes Drucksystem.
Foto: Ricoh Deutschland GmbH

Die beiden Geräte SP 150 sollen nach weniger als 25 Sekunden betriebsbereit sein. Die Druckgeschwindigkeit liegt bei bis zu 22 Schwarzweiß-Seiten in der Minute, wobei der erste Ausdruck nach rund elf Sekunden fertig ist.

Das Multifunktionssystem SP 150SU verfügt auch über Kopier- und Scanfunktionen. Während seine Ausdrucke in einer Auflösung von bis zu 1.200 mal 600 Bildpunkten ausgegeben werden, verarbeitet der Farbscanner Vorlagen in einer Bildauflösung von bis zu 1.200 mal 1.200 dpi (dots per inch).

Laut Hersteller sollen die Installation und Bedienung der beiden Ricoh-Systeme recht simpel sein. Demnach sind Konfigurationen nicht notwendig und lassen sich verschiedene Einstellungen über das virtuelle Bedienfeld am PC durchführen. Zudem betont Ricoh, dass der einzelne Austausch von Trommel oder Toner entfallen würde, da hier eine All-In-One-Kartusche zum Einsatz kommt.

Darüber hinaus will Ricoh zum Jahresende hin die Möglichkeit anbieten, Systeme der SP 150-Serie umfangreich personalisieren zu lassen: „Anwender können diese in Ihren Unternehmensfarben, mit Logo, oder anderweitig gestalten. So können Farbakzente im Büro gesetzt, oder das Corporate Design noch weiter ausgebaut werden“, heißt es bei Ricoh Deutschland in Hannover.

Ricoh SP 150SU: Druck- und Scanauflösung von 1.200 dpi.
Ricoh SP 150SU: Druck- und Scanauflösung von 1.200 dpi.
Foto: Ricoh Deutschland GmbH

Nach Angaben der deutschen Niederlassung sind die Geräte Ricoh SP 150 und SP 150SU über den herstellereigenen IT Distribution Channel (ITDC) zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 80 Euro und 140 Euro erhältlich. Mehrwertsteuer und Urheberrechtsabgabe sind in diesem Preis inbegriffen. Beide Produkte sind kurz nach der Ankündigung noch nicht in Informations- und Preisvergleichsportalen wie IT-Scope verzeichnet gewesen. (rw)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!