Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.2000 - 

DSL-Services für Application Hosting

Riodata liefert Breitbanddienste für Kleinbetriebe und Mittelstand

MÜNCHEN (CW) - Für die Telekom tut sich ein weiterer Konkurrent im Ortsnetz auf. Mit der Riodata GmbH startet nun ein Wettbewerber, der kleinen und mittelständischen Unternehmen breitbandige Zugangsdienste zum Internet auf Grundlage der Technik Digital Subscriber Line (DSL) anbieten wird.

Die Vorstellung, die Riodata-Chef Alex Stadler von seiner Zielgruppe hat, ist klar. "Wir wollen nicht die Top-2000-Unternehmen adressieren, sondern Kleinbetriebe und mittelständische Firmen mit intensivem Datenaufkommen." Hier wittert der Provider aus Mörfelden-Walldorf ein gewaltiges Geschäftspotenzial, denn bislang war es, so Stadler, für diese Klientel nahezu unerschwinglich, sich eine Standleitung zu leisten. Außerdem wird der Bedarf an Festverbindungen aufgrund des Internet-Wachstums, des Trends zum Application Hosting sowie des Preisverfalls wachsen.

Die gegenwärtig noch bestehende finanzielle Hürde will das Unternehmen mit dem Service "Rioconnect" aus dem Weg räumen. Hinter dem Dienst verbirgt sich eine Festverbindung auf DSL-Basis ins Internet, die je nach Kundenwunsch symmetrisch oder asymmetrisch betrieben werden kann. Im Falle einer Symmetric Digital Subscriber Line (SDSL) werden für den Up- und Downstream gleich große Übertragungsraten angeboten. Das SDSL-Angebot von Riodata reicht hier von 265 Kbit/s bis zu 2 Mbit/s. Im Modus Asymmetric Digital Subscriber Line (ADSL) sind im Download Bandbreiten von bis zu 8 Mbit/s möglich.

Für einen SDSL-Anschluss mit einer Transferrate von 265 Kbit/s muss der Kunde bei Riodata monatlich 512 Mark berappen. Der ADSL-Anschluss mit 256 Kbit/s Upstream und 1024 Kbit/s Downstream kostet 1152 Mark, bei einer Leistung von 768 Kbit/s beziehungsweise 2048 Kbit/s 1920 Mark. Das vergleichbare Angebot der Telekom liegt, so Stadler, bei rund 5000 Mark.

Der Service Rioconnect wird ab sofort in Hamburg, Bremen und Frankfurt am Main für Kunden geschaltet. Bis Ende des Jahres soll er in 50 deutschen Städten verfügbar sein, bis Mai 2001 in 100 Städten. Riodata plant außerdem, auch Voice-over-IP- und VPN-Dienste ins Portfolio aufzunehmen.