Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1993 - 

Common Mail Calls als kleinster gemeinsamer Nenner

Rivalisierende X.400-Gruppen wollen an einem Strang ziehen

Mit der Sicherheit, den Softwareriesen Microsoft hinter sich zu wissen, hat die XAPIA im Sommer letzten Jahres begonnen, eine Reihe von einfachen Messaging-APIs zu entwickeln, die Applikationen den Nachrichtenaustausch ueber verschiedene Mail- Server ermoeglichen sollen. Dabei stellen die Common Mail Calls einen Satz Spezifikationen dar, die Entwickler in Mail-faehige Anwendungen integrieren.

Parallel dazu hat die VIM unter Fuehrung von Lotus eine High- Level-Messaging-API generiert, die ebenso wie die Common Mail Calls bei den entsprechenden Normierungsgremien eingereicht wurde, mit der Absicht, sie als internationalen Standard zu etablieren. Bei Anwendern und Entwicklern wuchsen daraufhin starke Bedenken hinsichtlich der Interoperabilitaet der beiden rivalisierenden Gruppen und wurde die Forderung an die E-Mail-Anbieter laut, sich auf einen API-Satz zu einigen.

Die VIM, die sich zunaechst gegenueber den XAPIA-Spezifikationen bedeckt hielt, gab nun bekannt, die unter Regie von Microsoft entwickelten APIs unterstuetzen zu wollen. Die VIM wird jedoch weiter an einem Interface fuer komplexe Messages arbeiten, erwarte in diesem Zusammenhang aber auch die Unterstuetzung der Microsoft- Gruppe.

Skeptisch steht man dagegen bei Microsoft dem VIM-Bekenntnis gegenueber. Die

XAPIA, so Suzan Fine, Produkt-Managerin fuer Microsoft API, begruesse zwar den Schritt der VIM, sei sich aber noch nicht sicher, welche Ziele die VIM wirklich verfolge.