Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1996 - 

Remote Monitoring gewinnt an Bedeutung

RMON-Markt wird zum Milliarden-Geschäft

Nach Schätzung von Cray ist die Netzüberwachung mit Hilfe von RMON auf dem besten Wege, sich als allgemeiner Standard zu etablieren. Wie es weiter heißt, kann mit dieser Technologie die Steuerbarkeit, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit von Computernetzen deutlich verbessert werden. Ihre Hoffnung setzen die Bad Sodener dabei vor allem auf die Version 2.0 des RMON- Standards. "Hiermit gibt es erstmals einen Standard, der tatsächlich die Überwachung des Datenverkehrs zwischen Anwendungsprogrammen unterstützt", so Cray-Geschäftsführer Michael Rudyk.

Bereits im nächsten Jahr rechnet Cray damit, daß verstärkt Switches mit integrierter RMON-Funktionalität auf den Markt kommen. Das Unternehmen stützt sich bei seinen Aussagen auf Erkenntnisse von Marktforschungsinstituten wie IDC, Forrester und anderen. "RMON bietet vor allem in bezug auf Performance und Management erhebliche Vorteile", meint Rudyk. Nach Meinung von Experten dürften im Jahr 2000 weltweit mehr als fünf Millionen Geräte installiert sein, die das Remote Monitoring unterstützen. Dies entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Zuwachsrate von mehr als 50 Prozent.