Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.1990 - 

BIVG will Branchensoftware aufgeben

Robotron Software AG sichert sich Rechte für Apotheken-SW in der DDR und Osteuropa

SÖMMERDA (qua) - Auch die Apotheken in der DDR werden Zug um Zug privatisiert. Um an diesem Markt zu partizipieren, erwarb die Robotron Software AG, Sömmerda/Thüringen, von der Hannoveraner Büromaschinen-Import und -Vertriebs GmbH & Co, KG (BIVG) die Vertriebsrechte an der Apotheken-Steuerungssoftware "Forte" - vorerst nur für das Gebiet der heutigen DDR und für Osteuropa.

Da sich die BIVG eigenen Angaben zufolge künftig auf den Hardwarevertrieb und die indviduelle Anwendungsentwicklung konzentrieren will, stehe auch die Vertriebsrechte für den Wirtschaftsraum der Bundesrepublik zur Disposition. Ob Robotron dieses Geschäft übernehmen wird, ist noch unklar. Wie die BIVG mitteilt, wolle die Thüringer zunächst mit dem PC-Hersteller Aquarius Systems handelseinig werden.

In der Bundesrepublik liegen die Preise für die unter MS-DOS ablauffähige Forte-Software - je nach Programmumfang - zwischen 750 und 8500 Mark. Die BIVG denkt derzeit laut darüber nach, das in "C" programmierte Produkt auf Unix zu portieren. Entwicklung und Wartung bleiben für eine Übergangszeit in den Händen der Hannoveraner, sollen jedoch früher oder später von Robotron übernommen werden. +