Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.08.1992 - 

Ascom Timeplex senkt Novell-Protokoll-Overhead

Router realisiert in privaten Netzen Frame-Relay-Einsatz

LANGLEY (pi) - Das auf Enterprise Networking spezialisierte Unternehmen Ascom Timeplex bringt mit "Time/LAN 100 Router-Bridge" einen Router für Frame-Relay-Vermittlung und andere Zusatzfunktionen auf den Markt.

Das Unternehmen, dessen Produkte in Deutschland von Controlware vertrieben werden, ist eigenen Angaben zufolge der erste Anbieter eines Frame-Relay-Routers am Markt. Der Nutzen des Produktes liegt nach Ansicht von Ascom Timeplex darin, daß Anwender dadurch private Frame-Relay-Netze installieren können.

Zudem verfügt das Produkt über ein Leistungsmerkmal, das in Enterprise Networks mit Netware-Servern den Anteil des Protokollverkehrs um 75 Prozent senkt. In einer Novell-Umgebung meldet jeder Server automatisch alle verfügbaren Dienste mit Hilfe des Service Advertising Protocol (SAP) von Novell dem gesamten Verbindungsnetz. Das gleiche passiert mit allen Routing-Tabellen durch das Routing Information Protocol (RIP). In Enterprise Networks mit mehreren LANS, Netware-Servern und WAN-Verbindungen beeinträchtigen die wiederholten Rundsendungen die Leistungsfähigkeit. Durch die Entwicklung eigener SAP- und RIP-Funktionen, die nur noch die geänderten Informationen über das Netz senden, reduziert Ascom Timeplex den Protokollverkehr.

Für die Vernetzung in Metropolitan Area Networks oder Campus-Netzen stellt Time/ LAN 100 Router-Bridge und der "Time/LAN FDDI Concentrator 32" jetzt außerdem eine Monomodefaser bereit, die Reichweiten bis zu 30 Kilometer zuläßt.

Darüber hinaus enthält das Produkt Features für die Telnet-Verwaltung und X.25-Routing-Optionen. Die Unterstützung der Protokolle "Telenet Server" und "Telnet User" bietet Alternativen zu SNMP für die Verwaltung von Router-Bridges. Telnet Server erlaubt laut Anbieter die Fernkonfiguration der Router von einer beliebigen Workstation aus, die das Telenet Protocol nutzt. Telnet User ermöglicht Terminals oder PCs den direkten Anschluß an ein Router-Bridge-Produkt für die Verwaltung anderer Router der gleichen Serie. Die X.25-Erweiterungen stellen eine zusätzliche Option für die Übertragung von Daten über das WAN bereit und umfassen das Routing von XNS und IPX über X.25 und die X.121-Adressenumsetzung.