Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.1993

RPCs verbinden Unix-Rechner und PCs Tools helfen bei der Erstellung von Client-Server-Applikationen

DREIEICH (pi) - Die C-Technologies GmbH, Dreieich, bietet das Compiler-Toolkit "EZ-RPC" des in Southborough, Massachusetts, ansaessigen Software-Anbieters Noble Net auf dem deutschen Markt an. Das Softwarepaket gibt Entwicklern Werkzeuge fuer die Programmierung von Client-Server-Anwendungen auf Unix- sowie PC- Plattformen an die Hand.

Wie der Anbieter erlaeutert, erzeugt das Toolkit standardisierte Remote Procedure Calls (RPCs), die dem von Sun definierten ONC/NFS-Modell entsprechen. Der mit EZ-RPC generierte C-Quellcode enthaelt also bereits die Verbindungsbefehle und Transportmechanismen fuer die Verteilung der Anwendungen im Netz. Auf diese Weise lassen sich, so C-Technologies, lokale Anwendungen zu verteilten Loesungen umgestalten.

Das Programm laeuft derzeit auf Sun-Maschinen der Reihen -4,

-3, 386i und Sparcstation, auf HP-Rechnern der Serien 300/400 und 700, auf PC-Systemen mit Interactive Unix System

V/386, Release 3.2, oder Unixware, auf der DEC-Station 5000, auf RS/6000 von IBM, auf allen Geraeten von Silicon Graphics, auf den Aviion-Workstations von Data General sowie unter DOS und Windows mit PC/NFS.

Neben dem Compiler-Set vertreibt das im Mai dieses Jahres gegruendete Unternehmen auch das Konfigurations-Management-System PVCS von Intersolv. Hauptgesellschafter des jungen Softwarehauses ist die Precision Software GmbH, die drei Viertel der Firmenanteile besitzt.