Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.09.2016 - 

EMC-Tochter mit neuem VP Sales

RSA ernennt Jonathan Gill zum Vertriebschef für EMEA

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Damit hat sich das Unternehmen über 22 Jahre Vertriebserfahrung im Bereich Enterprise-IT-Security ins Haus geholt.

RSA, die IT-Sicherheitssparte von EMC, hat Jonathan Gill zum Vice President of Sales EMEA ernannt. Er soll vor allem die Entwicklung der RSA-Geschäfte in der Region vorantreiben und so die Marktstellung des Unternehmens stärken.

Jonathan Gill soll, als neuer Vice President of Sales EMEA bei RSA, die Geschäfte der Region entwickeln und die Marktposition des Unternehmens festigen.
Jonathan Gill soll, als neuer Vice President of Sales EMEA bei RSA, die Geschäfte der Region entwickeln und die Marktposition des Unternehmens festigen.
Foto: RSA

Gill kommt von Veracode zu RSA, wo er zuvor als Vice President for Global Sales tätig war. Davor arbeitete er unter anderem als Führungskraft für CA, Arcot und IBM. Seine Karriere begann er 1994 im Vertrieb des VADs Wick Hill. Insgesamt hat Gill so mehr als 22 Jahre Vertriebserfahrung im Bereich Enterprise-IT-Security gesammelt.

Jonathan Gill: "Es ist eine aufregende Zeit, um zu RSA zu wechseln. Das Unternehmen konzentriert sich derzeit auf das recht junge Geschäft mit "Business-driven Security", also mit Sicherheitslösungen, die neben einem reinen Sicherheits- auch zusätzlichen Geschäftsnutzen bieten. Die Firma hat bereits einen langen und sehr erfolgreichen Weg hinter sich - ich freue mich darauf, ihn mitzugehen und RSAs Leistungen noch stärker auf die Anforderungen unserer Kunden aus EMEA abzustimmen." (KEW)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!