Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.2004 - 

Out-of-the-Box

RSA vereinfacht Identity-Management

MÜNCHEN (CW) - Mit dem "Federated Identity Manager" (FIM) bringt die Firma RSA Security eine Software auf den Markt, die Identitäten sowohl beim Austausch vertraulicher Daten und Informationen unter internen Abteilungen als auch mit externen Geschäftspartnern verwaltet. Indem FIM Berechtigungen auf unterschiedliche Anwendungen überträgt, begegnet das Produkt dem Problem, dass bei steigendem Datenaustausch innerhalb einer E-Business-Landschaft auch die Verwaltung der Identitäten der Kommunikationspartner zunehmend komplexer wird. Mit Hilfe von FIM soll ein sicherer Informationsaustausch zwischen verschiedenen Adressaten mit nur einem Berechtigungsnachweis möglich sein. Die Out-of-the-Box-Lösung basiert auf Web-Services-Techniken wie XML beziehungsweise Soap und unterstützt Sicherheitsspezifikationen wie SAML 1.1, Liberty Alliance ID-FF 1.2 sowie WS-Federation. Sie funktioniert eigenständig und ist laut Hersteller nicht wie vergleichbare Software an ein Identity- oder Access-Management-Produkt gekoppelt. (ue)