Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.07.2010

RTL verkauft britischen Channel Five für 125 Mio EUR an Desmond

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die RTL-Gruppe hat einen Käufer für ihren britischen Fernsehsender Channel Five gefunden. Für 125 Mio EUR geht der Kanal an den Medienunternehmer Richard Desmond, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Die Luxemburger RTL-Gruppe, die zu 91,2% im Besitz der Gütersloher Bertelsmann AG ist, beendet damit ein verlustreiches Kapitel TV-Geschichte. Lange hatte der Konzern versucht, am britischen Fernsehmarkt mehr Gewicht zu bekommen. Dabei häufte er seit 2007 Abschreibungen von mehr als 600 Mio EUR an.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die RTL-Gruppe hat einen Käufer für ihren britischen Fernsehsender Channel Five gefunden. Für 125 Mio EUR geht der Kanal an den Medienunternehmer Richard Desmond, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Die Luxemburger RTL-Gruppe, die zu 91,2% im Besitz der Gütersloher Bertelsmann AG ist, beendet damit ein verlustreiches Kapitel TV-Geschichte. Lange hatte der Konzern versucht, am britischen Fernsehmarkt mehr Gewicht zu bekommen. Dabei häufte er seit 2007 Abschreibungen von mehr als 600 Mio EUR an.

Der Verkauf passe zur RTL-Strategie, Nummer eins oder zwei in einem Markt zu sein, sagte Vorstandsvorsitzender Gerhard Zeiler zum Verkauf, der laut RTL sofort wirksam wird. Den Kaufpreis von 125 Mio EUR erhalten die Luxemburger in bar. Zeiler verwies auch darauf, dass die vergangenen 20 Monate bei Five schwierig waren, das Unternehmen habe eine umfangreiche Restrukturierung hinter sich.

Nach dem Verkauf von Channel Five ist der Gütersloher Medienkonzern mit RTL in Großbritannien nur noch an den Produktionsfirmen Fremantle Media und Talkback Productions vertreten.

Ursprünglich wollte RTL-Vorstandsvorsitzender Gerhard Zeiler eine Fusion von Channel Five mit dem Wettbewerber Channel 4 erreichen, scheiterte aber damit. Nachdem vor Monaten mit der Suche nach Käufern von Channel Five begonnen wurde, hat nun Desmond das Rennen für sich entschieden. Der äußerst wohlhabende britische Medienmanager besitzt bereits die Zeitungen "Daily Express" und "Daily Star" sowie das Boulevardmagazin "OK!", das auch als deutsche Ausgabe verkauft wird. Channel Five gehört vollständig zu RTL, 2005 zahlten die Luxemburger für die damals noch ausstehenden rund 35% knapp 250 Mio GBP. Im vergangenen Jahr fiel bei Five ein Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 41 Mio EUR an, davon 9 Mio EUR Kosten für Restrukturierung und 22 Mio EUR für Abschreibungen auf das Programm. Der Umsatz sank dabei deutlich auf 303 Mio EUR von 432 Mio EUR im Jahr 2008.

Webseiten: www.rtlgroup.de www.bertelsmann.de -Von Matthias Karpstein und Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires, +49 89 55214030, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/apr/jhe

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.