Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1979

Rudolf Hell:Mikrofilm-Aufzeichnungsanlagen

KIEL (pi) - Die Mikrofilm Aufzeichnungsanlagen 'Dicom' der Rudolf Hell GmbH dienen der Ausgabe von EDV-Daten, die auf Magnetband gespeichert sind. Das Endprodukt ist wahlweise Rollfilm oder Mikrofiche.

Diese Produktfamilie besteht aus drei Modellen: 'Dicom 2011', das Basismodell, eine nichtintelligente Anlage, bestehend aus Aufzeichnungseinheit und Magnetbandstation; 'Dicom 2012', ein intelligenter COM-Recorder, zusätzlich mit einem frei programmierbaren Rechner ausgerüstet, der die Druckdaten in COM-Daten umwandelt, das bedeutet: Automatische Erstellung von Index- und Titelinformation. Die für den Betrieb erforderlichen Programme sind auf einer Floppy-Disk-Station abgelegt; 'Dicom 2013', das leistungsfähigste Modell; es erlaubt über einen dritten optischen Weg, Bildinformationen von der Filmlochkarte vollautomatisch mit Computerdaten auf dem Mikrofilm zu vereinen. Der eingebaute Lochkartenleser ermöglicht eine eindeutige Identifikation der Filmlochkarte und sichert ein fehlerfreies Ergebnis.

Informationen: Dr.-Ing. Rudolf Hell GmbH, Postfach 6229. 2300 Kiel 14,

CeBIT-Nord (Halle 1), Stand B-4903.