Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ticker


18.10.1996 - 

Russland macht Front gegen Raubkopier

Softwarepiraterie verursacht in Rußland dem "Handelsblatt" zufolge bei westlichen Firmen einen Schaden von jährlich mehr als einer Milliarde Dollar. Mit zwei Urteilen gegen Raubkopierer gingen nun allerdings russische Gerichte und Behörden erstmals ernsthaft gegen den Schwarzmarkt vor. So hat ein Moskauer Gericht Microsoft 15 000 Dollar als Kompensation für erlittene Verluste durch die unerlaubte Verbreitung von MS-DOS- und Windows-3.1-Kopien zugesprochen. Verurteilt wurde die russische Firma Triatoris, die ihre Rechner bereits beim Verkauf mit entsprechend "grauer Ware" ausgestattet hatte. In einem zweiten Fall hat dem Bericht zufolge das staatliche russische Anti-Monopol-Komitee den Verkauf von in China erstellten Microsoft-Programmen verboten.